Immer bestens informiert: Mail ins Studio Facebook Twitter Google+

|

Impressum

|

Datenschutz

|

kontakt@mundartradio.de

|

Häberle jr. Hank

Hank Häberle jr.

(eigentlich Bernhard Soppa; * 7. Januar 1957 in Hemmingen; † 1. Januar 2007 in Stebbach) war ein schwäbischer Country-Musiker.

Das musikalische Repertoire von „Spätzlescowboy“ Hank Häberle bestand einerseits aus Coverversionen bekannter Country- und Rock ’n’ Roll-Titel mit schwäbischen Texten wie Reng aus Feier (Ring of Fire, Johnny Cash), Uff goht's ihr Saftsäck (C'mon Everybody, Eddie Cochran), Härter als dr Rescht (Tougher than the Rest, Bruce Springsteen) oder Nemm den Bendl aus deim Hohr (Help me make it through the night, Kris Kristofferson), andererseits aus Eigenkompositionen.

Themen seiner Texte waren schwäbische Mentalität (Mir hend blos oin Fehler, Henner koine Mauldascha do?), das Schwabenland (I glaub mei Schwobaländle ruft noch mir, Hoim ens Schwobaland) oder Autos (I fahr GTI, V8-Big-Block), oft mit selbstironischen Passagen. Auch sozialkritischen Themen wie AIDS (Ääds oder geht's), Umweltverschmutzung (Dronda am Neckar), Saddam Hussein (Her uff Saddam) oder der Wiedervereinigung (Flichtlengswalzer, Dr Apratratra) fanden sich in seinem Repertoire.

Als Hommage an den VfB Stuttgart veröffentlichte er 1997 das Album I ben a bogglharter Fän vom VfB mit 14 Titeln.

(Quelle Wikipedia)

   

News-Blättle

Erhalten

Login