Schwankstelle


Die 4 vo d'r Schwankstelle

Gegründet wurde Schwankstelle im Herbst 1994 durch 4 Mitglieder des Mittelbiberacher Bauerntheaters, Markus Huber, Andreas Kuschick, Jörg Weggenmann und Werner Zell, 3 Mittelbiberacher und ein Biberacher.

Anfangs sollte es nur ein Spass für einen Abend - evtl. auch 2-3 -werden. Die Idee dafür wurde beim Lehrgang "Kabarett und Musik" der über den Theater Landesverband ausgeschrieben war geboren. Dieses Übungswochenende mit dem Ex Keyboarder der EAV hatte gezeigt, dass wir 4 Theaterspieler des MBT einfach mehr Richtung Comedy gehörten und wollten. Er hatte auch vorgeschlagen beim ersten Auftritt mit dabei zu sein. Seit dieser Zeit war Schwankstelle von Bodensee bis Stuttgart und Allgäu  vor ausverkauften Häusern mega erfolgreich.

Die Fans aus den entferntesten Regionen des Landes waren immer wieder zu sehen, obwohl - oder weil  - das Programm jedes Mal anders war??!!
Kultfiguren wie Paules Imbiss-Stand, die Bergwacht oder die Dorfgemeinderäte und nicht zu vergessen die ultimative Herrenkloszene haben den Schwankstellern in den Herzen der Oberschwaben und angrenzenden Regionen einen festen Platz eingeräumt. Brachial Schwäbisches Kabarett/ Comedy dieser Art hatte die Region bis dahin noch nie erlebt.

2004 wurde Schwankstelle nach genau 10 Jahren durch eine Mammuttournee durch 3 Lokalitäten Biberachs pünktlich fast auf die Sekunde aufgelöst.

Die Gründungsmitglieder Jörg (Wegges) Weggenmann und Werner (Wanni) Zell sind als "Hauptkerle" auch heute noch regelmäßig erlebbar.